Das Erwachsenentraining:


Foto Conny&VickyBis zu 75 % aller Krankheiten entstehen durch
Stress bzw. werden durch Stress begünstigt. Laut
einer EU-Studie leidet fast jeder Vierte unter
Stress am Arbeitsplatz. Das sind Zahlen, die uns zu
Denken geben und gleichzeitig auch ein Anstoß
sein sollten, einen Schritt aus dem immer
wiederkehrenden Kreislauf körperlicher und
seelischer Anspannung zu machen. Wenn wir
Stress empfinden, spannt sich unser Körper bzw.
unsere Muskeln an. Das Nervenzentrum wird in
Erregung versetzt. Hält der Stressreiz zu lange an,
bleibt der Körper unter Hochspannung.

Unser gemeinsames Ziel sollte daher sein, unserem Körper die notwendigen Ruhepausen zu gönnen, um sich wieder zu regenerieren. Wenn der Körper „verlernt“ hat, sich automatisch zu entspannen, kann durch Anwendung gewisser Entspannungstechniken wieder ein natürliches Spannungsniveau hergestellt werden. Diese Techniken werden auch sehr erfolgreich in Rehabilitationszentren und bei bestimmten Erkrankungen angewandt.
Mein persönliches Ziel ist es, präventiv zu arbeiten, das heißt, noch rechtzeitig bevor aus den Symptomen echte Krankheiten werden, gegenzusteuern. In meinen Seminaren bzw. in Einzelstunden stelle ich einige Techniken vor und versuche mit den Betroffenen gemeinsame Lösungen zu erarbeiten.

Ich freue mich auf Sie
Ihr Norbert Hochenauer